ThiloSeibel-Pressefoto-Das-Boese-Nr2

1967
geboren in München
1989-1995
Wirtschaftsstudium mit Abschluss Diplomkaufmann
1995
erstes Solokabarett
2000 ff
Duo Kabarett „Seibel & Wohlenberg“ mit Lüder Wohlenberg (div. Preise - St. Ingberter Pfanne; Reinheimer Satirelöwe; Hasper Hammer“), sowie diverse Ereignis- und themenorientierte Kabarettprogramme mit verschiedenen Kollegen: „Jahresendabrechnung“, „Wahlkampfkabarett“ mit Martin Maier-Bode; „Köln-Düsseldorfer“ mit Wohlenberg, Maier-Bode und Neutag; „Jahreswechselbad“ mit Mia Pittroff
2005 – 2009
Autor und Sprecher der Radio-Comedy-Parodie „Kollege Bruce“ mit über 500 Folgen
2007 ff
Neuer Schwerpunkt neben Duo Programmen: Politische Solo-Kabarettprogramme „Keine Gefangenen!“ (Kleinkunstpreis „Das Original“, Kenzingen), „Hurra! Hurra! Das Öl ist aus!“
2008 ff
Autor für die Kabarett-Ensembles der Berliner Distel und der Leipziger Accademixer
2011 ff

Solo-Programm „Das wird teuer!“ - ein Polithandwerker greift durch,

Autor für die Polit-Karnevalsrevue „Pink Punk Pantheon“

2013 ff
Solo-Jahresrückblick „Ein Mann - ein Jahr - ein Blick zurück“, jeweils im Dez. und Januar jeden Jahres.
2014 ff

Solo-Programm „Das Böse ist verdammt gut drauf“ - Premiere 04.10.2014,

Autor div. Programme („Klare Ansage“ der Berliner Distel, „Traumziele“ der Leipziger Accademixer, „Sorgen? Mach ich mir morgen“ von Sia Korthaus)

2017
Neues Solo-Programm "Wenn schon falsch, dann auch richtig", Premiere im September
Headwriter des Academixer-Stückes "Alles wurschd", Premiere im September
Co-Autor des Pfeffermühlen-Stückes "Agenda 007"
Und:Der Jahresrückblick heißt ab jetzt "Schon rum?!"
 

Radio und TV

Ottis Schlachthof; WDR – Mitternachtsspitzen; WDR Kabarettfest; Mann an Bord; und bei div. Kabarettformaten bei 3Sat;
SWR, WDR, NDR, MDR; RBB – sowie eigene Serie bei HR3

 

Und so sah das aus:

vitaplakat